zurück   |   Druckversion27.08.2014 | eingestellt von: Silvia Wieandt

Konzepte Jugendarbeit

Veranstaltung: Zuwanderung aus Südosteuropa - Herausforderungen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit

Eine Veranstaltung der AGOT NRW e. V.

Nicht erst seit der uneingeschränkten Freizügigkeit für Menschen aus Rumänien und Bulgarien wird das Thema Zuwanderung kontrovers diskutiert. Aber in welcher Lage befinden sich Kinder- und Jugendliche aus Südosteuropa, die hier leben? Welche Angebote für junge Migranten und Migrantinnen halten Städte vor, in denen sich die Zuwanderung besonders niederschlägt? Und was kann die Offene Kinder- und Jugendarbeit für diese jungen Menschen tun?
Die AGOT NRW e. V. lädt herzlich dazu ein, gemeinsam dieses "neue" Thema zu bearbeiten. Gemeinsam mit Experten und Expertinnen aus der Kinder- und Jugendarbeit wollen wir uns dem Thema nähern und diskutieren, welche Möglichkeiten und Herausforderungen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen aus Südosteuropa bestehen.
Bei der Heranführung an das Thema werden uns folgende Referenten unterstützen:
Karl-August Schwarthans, AWO-Integrations gGmbH Duisburg
Alfons Wissmann, Jugendamtsleiter Gelsenkirchen
Veit Hohfeld, Stadtteil-Schule Dortmund e.V.
Friedhelm Libuschewski, Evangelische Jugend Herne

Die Veranstaltung findet am 26. November 2014 von 10 Uhr bis 13 Uhr im Gemeindehaus an der Nicolaikirche, Flöz Sonnenschein 60, 45886 Gelsenkrichen statt.
(Ab 9.30 Uhr Stehcafé, nach Abschluss Mittagsimbiss).


Anmeldungen bitte bis zum 31. Oktober 2014 an info@agot-nrw.de

nach oben   |   zurück   |   Druckversion27.08.2014 | eingestellt von: Silvia Wieandt