Wir Falken setzen uns gegen Kinder- und Jugendarmut ein. In NRW ist jedes vierte Kind arm. Mit unserer Kampagne "Armut macht Wut!" machen wir auf diese unakzeptablen Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen aufmerksam. Informationen zu unserer Kampagne, unseren Aktionen und Forderungen findest Du auf unserer Kampagnenhomepage:
www.armut-macht-wut.de

Falken Bildungs- und Freizeitwerk NRW e. V.
Das FBF NRW e. V. ist Dachverband von Vereinen aus Nordrhein Westfalen, die sich aus dem Kinder- und Jugendverband der SJD Die Falken gegründet haben. Das Falken Bildungs- und Freizeitwerk NRW e. V. ist ein gemeinnütziges Bildungswerk. Anerkannt als Träger der Jugendhilfe betreuen wir in Nordrhein-Westfalen 35 Mitgliedsvereine mit über 50 Einrichtungen (Jugendzentren, Bildungsstätten, Freizeitheime, Gruppenzeltlagerplätze). Als Fortbildungsträger für pädagogische Fachkräfte, begleiten die BildungsreferentInnen die Praxis der Einrichtungen durch Angebote von zentralen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, sowie Praxisberatung für dezentrale Aktivitäten.

AKTUELLE INFORMATIONEN

Steigende Kinderarmut beeinträchtigt Chancen fürs ganze Leben
Pressemitteilung der Bertelsmann Stiftung Die Wirtschaft wächst, doch die Kinderarmut auch: In Deutschland leben heute im Vergleich zu 2011 mehr Kinder in Familien, die auf staatliche Grundsicherung angewiesen sind. Das zeigen aktuelle Berechnungen der Bertelsmann Stiftung für Bundesländer, Städte und Kreise. Für die Mehrheit der Kinder ist Armut ein Dauerzustand – staatliche Unterstützung orientiert sich nicht am Bedarf Heranwachsender.
13.09.2016 · weiterlesen

° ° °

Stellungnahme der AGOT-NRW zum Appell an die Hochschulen und Universitäten
Die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen e.V. kommentiert den Appell der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter an die Hochschulen und Universitäten für die Ausbildung von Fachkräften für die Jugendarbeit
25.08.2016 · weiterlesen

° ° °

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – Bedingungen für nachhaltige Integration schaffen
Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ
28.07.2016 · weiterlesen